Bosch Rotak 34 Testbericht – Wie gut schneidet der Rasenmäher ab?

Kabellose Rasenmäher lassen einen nicht nur über die Umwelt nachdenken, sondern geben einem mehr Freiheit im Garten. Bisher war ich der Meinung, dass ein batteriebetriebener Rasenmäher, trotz der vielen Vorteile, im Vergleich zu Benzinrasenmähern nur wenig Leistung aufbringen könnte. Zumindest war das der Fall, bis ich den Bosch Rotak 34 bekam. Sobald man die Verpackung öffnet, offenbart sich, dass der Mäher nicht nur eine schönes Design und viele Funktionen mitbringt, sondern auch eine außerordentlich leistungsfähige Batterie vorweist. Über die Batterie wird auch im Testmagazin von Besterasenmaeher gesprochen, wobei sie dort für die lange Lebensdauer gelobt wird.

bosch-rotak-34

Die Batterie kommt bereits voll aufgeladen, sodass man ohne langes Warten oder Zusammenbauen mit dem Mähen loslegen kann. Bevor die Batterie aufgeladen werden musste, hatte ich meinen großen Garten vollständig gemäht. Leider wird nirgends erwähnt, dass der Rasenmäher sogar über eine kleine und sehr praktische Ladeanzeige verfügt, durch die man immer weiß, wie lange man noch mit dem Gerät arbeiten kann. Direkt daneben finden sich die Knöpfe AN/AUS, Höheneinstellung für die Messer und den Sicherheitsmodus.

Ich bin davon überzeugt, dass ich im Vergleich zu einem konventionellen Benzinrasenmäher keine Leistunsgseinbußen habe. Im Bosch Rotak 34 Test wurden ähnliche Angaben zu den fehlenden Leistungseinbußen gemacht.

Egal, ob Sie einen Auffangkorb, Seitenauswurf oder einen Mulcher benutzen, der Motor ist stark genug auch feuchten Rasen 30 cm weit zu schleudern. So war es für mich auch direkt nach einem Regenguss möglich, meinen gesamten Rasen zu mähen und danach den Mulch schön gleichmäßig mit dem Mäher zu verteilen, um besseres Wachstum bei meinem Rasen anzuregen. Die Batterie ist langlebig und verliert kaum an Ladung, wenn man Sie längere Zeit nicht nutzt. Zusätzlich bietet der Rasenmäher ein schickes Design und alle Komponenten sind gut verarbeitet. Er sollte damit mindestens so lange halten, wie ein normaler Rasenmäher.

Die Anpassung der Räder des Rotak 34 war ein Klacks, da alle Räder gleichzeitig verstellt werden können anstatt einzeln, wie bei den anderen getesteten Modellen. Eine preislich teurere, dafür leistungsfähigere Variante ist der Rasenmäher Bosch Rotak 43. Darüber kannst du in diesem Test mehr nachlesen.

Pro: Ein großes Plus ist, dass der Rasenmäher elektrisch funktioniert und somit die Umwelt schont. Zudem hat die Batterie eine hohe Kapazität, die selbst großen Flächen Herr wird. Der Mäher ist Leistungsstark, haltbar, leicht und macht so sicher das Leben jedes Hausbesitzers einfacher und angenehmer.

Kontra: Nichts, außer, dass von Zeit zu Zeit die Batterie aufgeladen werden muss.

Fazit: Der Bosch Rotak 34 ist ein perfekter Rasenmäher, für alle, die das aufwändige Warten von Benzinrasenmähern nicht mögen und obendrein umweltfreundlich sein möchten, ohne dabei Leistung zu opfern. Alles in allem würde ich diesen Rasenmäher empfehlen. Er ist gut gebaut und hat viele Funktionen, wie das einfache Justieren der Radhöhe oder die Möglichkeit den gemähten Rasen in einem Korb aufzufangen, an der Seite auszuwerfen oder zu Mulchen. Zusätzlich ist er mit seiner einklappbaren Lenkstange sehr platzsparend.